BAND

You don’t know GODSNAKE yet? Well, here’s what you need to know about us!

Bandphoto taken at Banhof Pauli, HH | © Tommy Sprenger

Line-Up:
Torger – Vocals
Stevo – Guitar
Malt – Guitar
Walt – Bass
Sidney – Drums


Deutsch
Dieses fette Reptil der Gattung Serpens Metallicus bahnt sich unaufhaltsam seinen Weg durch das lärmende Unterholz und macht dabei einige Gefangene….die Zahl der Anhänger wächst stetig.
Auf dem Speiseplan stehen dabei Freunde von straightem, hartem, rifflastigem Heavy Metal der Neuzeit, dem es nicht an Eingängigkeit und Hooklines mangelt. Würde man den Bauch der Bestie aufschneiden, liessen sich sicher Kutten von Metallica, Trivium und Volbeat finden.

Von der Brutstätte im Raum Hamburg werden die Beutezüge geplant und gnadenlos vollstreckt.
Als Köder im Gepäck eine 4-Track-EP, die in den Lübecker LSD-Studios von Lasse Lammert aufgenommen und produziert worden ist.

2015 zeigte sich das Biest erstmalig in der Öffentlichkeit und konnte vielerorts durch seine Beisskraft überzeugen. Und der Hunger wird immer grösser – deshalb sind einige Raubtierfütterungen für 2020 bereits in Planung und die Vorbereitungen für das erste Album laufen auf Hochtouren.

Watch out for the beast to bite you – watch out for GODSNAKE.


English
This massive reptile named serpens metallicus is irresistibly blazing its trail through the brawly undergrowth and is taking no prisoners…, the number of followers is growing constantly.
On the menu: fans of straight, hard, riff-oriented modern Heavy Metal, which is not at all lacking catchiness and hooklines. When cutting the belly of the beast, you’d find cut-offs with Metallica, Trivium or Volbeat patches.

Their bait is a 4-track EP, which has been recorded and produced by Lasse Lammert in LSD studios in Lübeck, Germany.

2015 was the first time the world has cought sight of the beast – assuring with its bite force in many places. And the appetite is increasing heavily – therefore a lot of predatory feedings have already been planned for 2020 and preparation for the first album is going full speed.

Watch out for the beast to bite you – watch out for GODSNAKE.